Köln im Fokus

 

 

SERET INTERNATIONAL - Filmclub 813 und Deutsch-Israelische Gesellschaft präsentieren israelisches Filmfestival

Am 18. und 19. September öffnet der Filmclub 813 gemeinsam mit der DIG AG Köln seine Pforten für ein israelisches Filmfestival. An zwei Tagen werden junge Filmproduktionen aus Israel gezeigt. Gemeinsam mit der israelischen Non-Profit-Organisation SERET INTERNATIONAL, die in ausgewählten Städten weltweit israelische Filmfestivals organisiert, findet der deutsche Arm des Festivals in Berlin sowie erstmals auch in Köln und München statt. 

Die israelische Filmszene gilt seit den 2000er-Jahren als ein Geheimtip unter Cineasten. Filme wie "Yossi und Jagger" begeisterten auf der Berlinale.

In Köln zeigen wir am Eröffnungsabend am 18. September 2017 nach einem kleinen Empfang um 19 Uhr 30 ab 20 Uhr 30 den Dokumentarfilm "Aida's Secrets" aus dem Jahr 2016, in dem es um eine Familienwiederbegegnung und die Rekonstruktion des Wiederauflebens jüdischer Gemeinden in den Displaced Persons-Lagern, in denen die befreiten Juden aus den Konzentrationslagern Aufnahme fanden, geht.

Am 19. September zeigen wir um 20 Uhr 30 den Kinofilm "Woman's Balcony", einen israelische Komödie aus dem Jahr 2016, die international mit großem Erfolg angelaufen ist. Sie schildert auf humoristische Weise die Deutungskonflikte in einer kleinen modern-orthodoxen Gemeinde Jerusalems um Frauenemanzipation. Sie entzünden sich daran, dass die Gemeinde nach dem Einsturz des Frauenbalkons in der Synagoge, bei der Wiedereröffnung auf diesen verzichtet und die Frauen in der Gemeinde an den Rand drängt, was sich die taffen religiösen Frauen nicht gefallen lassen.

Ort:
Filmclub 813 - Kino Die Brücke
Hahnenstraße 6
50667 Köln

Kartenvorbestellung unter der E-Mail-Adresse koeln@digev.de. Karten können an der Abendkasse abgeholt werden.

 
 

Informationen des Präsidiums